Sara und Thomas Kindlimann

Nächste Termine

Meteo Klick für Details

Diaschau

Videoportrait Flycenter

Video

Aktuell

Flugwoche Vella 2015

Wow, dies war wieder einmal eine tolle Woche. Das Fliegen, das Baden, das Kochen, das Essen, das Zelten, es war einfach nur super. Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr.

 

 

Center

hier geht es zu den Bildern    

 

 

zusätzlicher Grundkurs August

Die Ausbildung zum Gleitschirmpiloten beginnt mit der Grundschulung. Ein zusätzlicher Einsteiger-Kurs findet vom 17. - 21. August in Gibswil statt.

Kosten:  CHF 680.-

(genauere Infos unter Ausbildung)

  grundschulung maerz
Detailinfos
Anmelden oder unter 055 265 12 65

 

 

Savognin

Bei schönstem Wetter und heissen Temperaturen konnten wir unser Fliegerwochenende durch führen. Mit Savognin haben wir den perfekten Ort gewählt. Nebst dem Fliegen bietet diese Region eine Menge an Alternativen. Da die Thermik am Mittag stark war und zudem sich der Nordwestwind stärker bemerkbar gemacht hat als prognostiziert, bot der Badesee die perfekte Abkühlung für den Nachmittag. Auch am Sonntag kühlten wir uns nach 2 wunderschönen Flügen im Badsee ab. So kann der Sommer weiter gehen.

  Italien
aktuelle Bilder unter Fotos

 

 

Schnuppertag Sonntag 16. August

Schon mal vom Fliegen geträumt? Möchtest du einmal mit einem Stück Stoff abheben und die Freiheit der Lüfte erleben? Dann entdecke die Welt des Gleitschirmfliegens. Der nächste Schnuppertag findet am Sonntag 16. August statt.

Kosten:  CHF 100.-

(genauere Infos unter Ausbildung)

  grundschulung maerz
Detailinfos
Anmelden oder unter 055 265 12 65

 

 

Pfingsten und Meiringen, das passt.

Da die Bise für Samstag relativ stark und dazu noch unsicheres Wetter für Samstag angesagt war, entschieden wir uns, erst am Nachmittag nach Meiringen zu fahren. Nach einem gemütlichen Abend in Simons Herberge gings am Sonntagmorgen auf die Schneebedeckte Planplatten. Oben wurden wir immer wieder von Wolken eingehüllt. Auch der Wind war anfangs noch von der falschen Seite. Dies änderte sich aber bald, und wir konnten einen schönen Flug über die Schneebedeckten Wiesen geniessen. Über Mittag machte uns die Bise etwas zu schaffen, da wurden die Bedingungen über dem Landeplatz anspruchsvoller. Den zweiten Flug starteten wir erst am späteren Nachmittag. Die Bise wurde schwächer und so gab es einen wundervollen Abendflug über Meiringen, mit anschliessendem Landebier. Am Montag war leider der Startplatz auf der Planplatten in Wolken gehüllt. So fuhren wir auf die Axalp. Dort machten wir 2 herrliche Flüge in ruhiger Luft über den wunderschönen türkisblauen Brienzersee. Nach einer feinen Pizza in Brienz ging es wieder zurück nach Gibswil.

  Italien
aktuelle Bilder unter Fotos

 

 

Italienreise 2015

Nachdem wir die Wetterprognosen für die Flugwoche studiert hatten, war klar, dass wir weit in den Süden fahren müssen. So führte uns die Italienreise zuerst nach Norma, dann über Cassino nach Matese und dann zurück über Assisi wieder in die Schweiz. In Norma konnten wir bereits bei der Ankunft über das wunderschöne Städtchen fliegen. Alle konnten top landen und so blieb mir der Weg zum Landeplatz erspart. Die nächsten 2 Tage verbrachten wir noch in Norma. Nebst dem Fliegen besuchten wir noch das antike Dorf Sermoneta und machten einen Ausflug ans Meer. Auf dem Weg nach Matese gab es noch 2 Flüge in Cassino. Trotz vielen Wolken ging es thermisch sehr gut. Man musste sich nur trauen raus zu fliegen, um die Aufwinde im sonnen beschienen Flachland zu suchen. Nun kam das eigentliche Highlight unserer Reise. Dies war ganz klar die Gastfreundschaft von Marco und Sara. Nebst ausgezeichneten Flügen wurden wir kulinarisch wie kulturell sehr verwöhnt. Wir konnten mit Marco sehr viel über die Region lernen. Eindrücklich die Wetterphänomene, die im Winter sehr viel Schnee bringen können. So gab es diesen Winter über 4m Schnee im Gebirge von Matese. Leider gab es wegen zugeschneiter Strassen keinen Flug über den Lago di Matese. Die Flugbedingungen waren gut, die Inversionen liessen aber leider keine weiten Streckenflüge zu. Zu langen und genussvollen Flügen reichte es aber allemal. Auf dem nach hause Weg machten wir noch einen Abstecher nach Assisi. Nicht nur der Berg, der Monte Subasio ist fantastisch, auch die Stadt hat einiges zu bieten. Am Donnerstag konnte man den Startplatz über 1000m überhöhen und so hatte man eine tolle Aussicht, nicht nur über das Städtchen Assisi. Das Top landen war wegen den Thermischen Bedingungen trotz unendlich grossen Wiesen nicht einfach. Am Freitag wurde früh gestartet und gut gekämpft. Alle konnten sich immer wieder hoch arbeiten, bevor wir nach 2 Std. Flug unsere Heimreise in die Schweiz antraten.. 

Es ist zwar eine lange Reise, aber man wird belohnt durch die wunderschönen Fluggebiete und durch die Gastrfreundschaft der Süditaliener.

  Italien
aktuelle Bilder unter Fotos