Herbstreise 16

Wir begannen die Woche mit 2 Flügen von der Cimetta. Der leichte Nordwind sorgte für ausgezeichnete Sichtverhältnisse auf den Lago Maggiore. Am nächsten Tag fuhren wir zum Monte Lema. Auch dort gab es zwei wunderbare Flüge bei guter Thermik. Leider war die Basis sehr tief und die Luft sehr feucht, welche keine grossen Streckenflüge zuliess. Am Mittwoch ging die Reise weiter nach Bellinzona. Dort gab es einen herrlichen Flug über die bunten Bäume von der Alp Mornera. Am späteren Mittag gab es noch einen Flug vom Monte Tamaro. Bei super Verhältnissen konnten wir starten und auf die andere Talseite fliegen, an welcher wir lange im thermisch unterstützten Talwind fliegen konnten. Da die Bergbahn auf den Monte Generoso wegen Bauarbeiten leider geschlossen war und wir im Süden bleiben wollten, entschieden wir uns, nach Italien an den Comersee zu fahren. Am Donnerstag gab es dann zwei Flüge vom Monte Cornizzolo. Auch da war die Basis tief und die Sicht diesig. Trotzdem konnte gut thermisch geflogen werden. Hans flog sogar über den Lago di Pusiano und wieder zurück. Am letzten Tag dann noch zwei high-lights. Zuerst der Flug bei Taceno vom Monte Muggio der vor allem im Sommer vom starken Talwind geschützt ist, dann noch der Flug am Ende des Comersees bei Gera vom Montemezzo. Dort konnte herrlich im zügigen Talwind gesoart werden. Es war eine tolle Woche mit vielen wunderschönen Fluggebieten mit ausgezeichneter Stimmung.

Fotos

Album